Seiten

Google+ Followers

Montag, 28. April 2014

Neue Leuchtturm-Serie (Teil 2)

Hallo,
wie versprochen, möchte ich Euch heute den zweiten Teil meiner Leuchtturmserie zeigen.
Im Moment rücke ich ganz intensiv dem Unkraut in meinem Garten zu Leibe, da bleibt mir nicht viel Zeit neue Karten zu zaubern. Außerdem plagt mich unheimlicher Muskelkater. Es soll ja in den  nächsten Tagen etwas kälter werden. Die Zeit wird dann gleich zum Scrappen genutzt. Ohne geht es einfach nicht.









Das soll es für heute mal sein. Ich hoffe, Euch gefallen die Karten und machen ein wenig Freude.

Bis die Tage und herzlichen Dank fürs Vorbeischauen.

Viele Grüße
Hanne



Freitag, 25. April 2014

Neue Leuchtturm-Serie (Teil 1)

Hallo,
meine Auszeit ist zu Ende, aber leider habe ich im Garten nicht viel machen können, das Wetter spielte nicht mit. Wie immer, wenn man sich etwas fest vornimmt. Nun muss ich eben  Stück für Stück zum Erfolg kommen.

Habe dann die Regentage doch dazu genutzt, mich in meine "Kartenstube" zu begeben.
Bekannte aus Schleswig-Holstein (Kapitäne auf der Ostsee) besuchen regelmäßig meinen Blog. Sie begeistern sich immer wieder für meine Leuchttürme und sind deshalb auf die Idee gekommen, mir eine Seekarte zu schenken. Das Geschenk habe ich gerne angenommen, ein ideales Hintergrundpapier für meine Light-Houses.

Eine neue Serie Leuchttürme ist entstanden:


Wie gefallen Euch die Karten? Ich denke, sie sind mir ganz gut gelungen. So hoffe ich bei einem Wiedersehen meiner Bekannten eine weitere Karte geschenkt zu bekommen. Diese Karten sind riesig und man sich  die passenden Ausschnitte heraus suchen. Vor längerer Zeit habe ich mir aus dicker Klarsichtfolie die Größe für Hintergründe ( in Relation zu meiner verwendeten Kartengröße) zurecht geschnitten. Egal wo ich diese Folie auflege, ich kann so gut sehen, welches Motiv, welche Ornamentik, etc. zu dem eigentliche  Kartenmotiv passt und ausgeschnitten werden kann.

Wir haben strahlenden Sonnenschein und den will ich nutzen zum Blumen pflanzen.

Bis die Tage und danke für Euren Besuch auf meinem Blog.

Viele Grüße
Hanne

Sonntag, 20. April 2014

Landschaft in GRÜN

Hallo,
ich wünsche Euch noch ein wunderschönes Osterfest. Nicht so viele Ostereier essen, macht der Magen oftmals nicht mit.

Heute möchte ich Euch nun meine gerissene Landschaft mit den aus echter Birkenrinde gestanzten Birken zeigen. Ich hoffe, sie werden Euch gefallen.

Für einige Tage  nehme ich mir nun eine Auszeit, mein Garten ruft. Es muss noch sooooooooo viel gemacht werden, graben, hacken, säen, pflanzen, Rasen mähen, Gehwegplatten verlegen (das natürlich zusammen mit meinem Mann).









Ich wünsche Euch nun eine schöne Zeit. Tschüss und bis die Tage.

Viele Grüße
Hanne
 

Mittwoch, 16. April 2014

"Gerissene" Landschaft

Hallo,
die Gartenarbeit musste leider ruhen wegen des kalten Wetters. Man kann auch sagen  
l e i d e r    wegen des Wetters, denn so blieb wieder Zeit zum werkeln.

Eigentlich wollte ich Vintage-Karten machen, aber ich bin dann doch wieder bei PanPastel gelandet. Hatte vor ein paar Tagen eine "Birkenstanze" von einer Freundin für gute Taten geschenkt bekommen. Wie Ihr ja wisst, muss ich etwas neues immer gleich ausprobieren. Aus dem Keller wurde die echte getrocknete Birkenrinde ans Licht geholt und gestanzt, gestanzt, gestanzt bis etwas ordentliches heraus kam. Denn die Rinde ist doch etwas gummiartig und damit hat die Stanze einige Mühe, auch ist die Rinde dann obendrein trotzdem an vielen Stellen bröselig. Aber ich habe es mit viel Ausdauer geschafft.

Ja, eine Birke passt am besten in eine Landschaft. Also los: den Hintergrund färbte ich wieder mit verschiedenen PanPastel-Tönen, fixierte die Farben und stempelte noch einige Bäume. Für den Vordergrund riss ich einfarbigen Cardstock, inkte mit Distress die Ränder und versuchte so etwas Tiefe ins Bild zu bekommen. So und nun die Birke davor. Hervorragend dachte ich. Das ganze dann unter ein selbst geschnittenes Passpartout und fertig war die Karte. Hört sich so leicht an, hat aber eine Menge Zeit gekostet.

Ich habe vier Karten gewerkelt, einmal in Brauntönen und auch in Grüntönen.

Heute möchte ich Euch die braune Variante vorstellen, die habe ich zuerst gemacht:






Auf den Fotos kommt die Tiefenwirkung leider nicht so heraus und auch die Lichtverhältnisse waren in den letzten Tagen nicht der Hit. Ich hoffe, sie gefallen Euch trotzdem.

Sollte ich vor Ostern nicht mehr zum Postschreiben kommen, wünsche ich allen meinem Besuchern ein frohes und gesundes Osterfest, ohne Bauchschmerzen vom vielen Ostereieressen.

Bis die Tage und vielen Dank fürs Vorbeischauen.


Viele Grüße
Hanne

Sonntag, 13. April 2014

Flower-Ladies.....Quer

Hallo,
heute ist bei uns noch einmal annehmbares Wetter, das ich für die Gartenarbeit nutzen möchte. Da sieht es fürchterlich aus, nichts wächst besser als Unkraut. Und noch schlimmer..... Giersch. Man kann ihn zwar essen ( ich bin doch keine Ziege oder Schaf), aber der wuchert und wuchert und wuchert........!!!!!!!  Habe noch kein adäquates Gegenmittel gefunden, außer graben, graben und noch einmal graben.

Nun möchte ich Euch doch noch meine zwei weiteren Flower-Ladies vorstellen. Sie sind wieder farblich in Harmonie mit dem Hintergrund, wie ich finde.

Hier habe ich mit Aquarell-Stiften gearbeitet, die Farben sind leider nicht so verflossen, wie es gewünscht war. Aber trotzdem ein schöner Effekt, zumal ich auf dem Golduntergrund  noch einen Metallic-Gold-Rollerball verwendet habe.



Bei dieser Lady habe ich Tombow-Stifte verwendet und in die Farben minimal Striche mit einem Metallic-Silber-Rollerball eingefügt. Das Hintergrundpapier stammt aus einem Block vornehmlich für Hochzeiten. Doch die einzelnen Bögen sind zu 90% für ganz individuelle Hintergründe (ohne Hochzeit) zu verwenden.

Wie gefallen Euch meine Ladies? Schreibt doch mal, würde mich sehr freuen. Das gibt Schwung für neue "Werke".

Tschüss und  bis die Tage. Vielen Dank für Euren Besuch.

Viele Grüße
Hanne

Freitag, 11. April 2014

Flower-Lady

Hallo,
möchte Euch heute mal schnell meine 1. Flower-Lady vorstellen. Diesen Stempel hatte ich schon vor längerer Zeit erstanden. Habe einiges ausprobiert, mal mit Aquarell-Stiften, mal mit Tombow-Stiften. Als alles fertig war, so wie es mir farblich gefiel, ging es daran die Hintergründe zu suchen.

Seht selbst:


Ich finde die Farben sehr frisch. Die weiteren Ladies kommen dann auf meinen nächsten Post. In meiner Kartenstube bin ich wieder dabei für eine Freundin Vintage-Karten zu werkeln, sie ist ein richtiger Fan dieser Zeit-Epoche.

Für heute nun Tschüss und vielen Dank für's Vorbeischauen.

Viele Grüße
Hanne



Dienstag, 8. April 2014

Herzen treffen Birkenrinde

Hallo,
vor einigen Tagen habe ich eine neue Schablone erstanden. Hier konnte ich das Template, auch nach mehreren Anfragen, nicht mehr bekommen, habe es dann aber letztlich in Holland gefunden.

Bei dieser Schablone werden, im Gegensatz zum Birkenhain, siehe hier, nur die Äste "abgedruckt" und nicht der Hintergrund eingefärbt. Ja, nun hatte ich nach etlichen Versuchen mit PanPastel und Distress einen guten Abdruck mit PanPastel geschafft, aber wie nun verarbeiten. Ich holte mein sämtliches Papier mit Baumrinden- oder Holzmotiven hervor. Der Rahmen war nun geschafft. Es sollte jedoch noch einen Vordergrund geben. Mein Mann hatte im vergangenen Herbst abgelöste Baumrinde einer Birke gefunden, die wurde unter einem schweren Gegenstand getrocknet und läßt sich nun wunderbar verarbeiten. Als Motiv  habe ich mich für Herzen entschlossen. 

Hier nun mein Werk:


Bei der ganzen Probiererei ist noch ein kleines Bild übergeblieben. Zum Wegwerfen fand ich es zu schade und habe draufhin noch eine Karte gewerkelt. Vielleicht gefällt Euch auch diese:

Für die nächste Zeit (vielleicht auch nur ein paar Tage) werde ich mal PanPastel zur Seite legen und dann meine anderen schönen Sachen wieder hervor holen (Stempel, Stanzen und Papier).

Na dann bis die Tage und vielen Dank für's Vorbeischauen.

Viele Grüße
Hanne

Donnerstag, 3. April 2014

Workshop PanPastel - heute ROST

Hallo,
ich möchte Euch nicht länger auf die Folter spannen und nun meine Workshoparbeit mit ROSTpulver (echter zermalener Rost) zeigen.
Hier wurde auf einen Keilrahmen ein wenig Rostpulver gestreut und dann mit den Fingern ganz stark auf die Fläche gerieben, so dass eine satte braune Fläche entstand, je nach Druck intensiv oder auch weniger. An den oberen Rand des Rahmen musste hier schwarzes Gesso punktuell aufgetragen werden, dies wurde mit einem kleinen Wassersprüher befeuchtet, dann den Keilrahmen senkrecht halten  damit die Verlaufsspur entsteht. Wenn das ein wenig an getrocknet war wurde dieser Vorgang nun mit  Rusty Paper (eine dunkelrot rostige Farbe) wiederholt. So entsteht dieses rostig braun-rote Flair. Habe wohl etwas zu viel Wasser versprüht, daher sind die Verlaufsspuren nicht ganz so farbintensiv wie ich mir das gewünscht hätte. Kann nur besser werden. Das ganze musste dann fixiert werden.

Bei unserer Vorlage wurden Gesichter von eleganten Damen, ähnlich wie auf meiner Karte auf dem vorherigen Post, verwendet. Links am Rand ist mit großen ausgeschnittenen Buchstaben das Wort "Faces" aufgeklebt worden. Da das nicht so ganz meine Welt ist kam ich auf die Idee etwas mit "Coffee" zu gestalten, weil die Untergrundfarben nach meinem Gefühl geradezu dazu einluden.

Hier nun das Ergebnis:



Als Verzierung konnten wir unter  zerbrochenen Kalkplatten eine passenden Form heraussuchen.

Man konnte nun auf das weiße Untergrundpapier einer Serviette ein Motiv stempeln und es dann mit Hilfe von Serviettenkleber auf die Platte bringen. Da nichts vorhanden war was mich für ein Kaffeemotiv anlachte, nahm ich mein unvollendetes Werk mit nach Hause. Nach längerer Betrachtung fiel mir ein, dass ich Kaffeetassen-Stanzen habe. Gesagt, getan, einigermaßen passendes Papier hervorgeholt und gestanzt was das Zeug hielt, bis etwas, nach meinem Farbempfinden, wirklich passendes heraus kam.
Die Anordnung der Tassen ist für mich noch nicht ganz optimal. Beim probeweisen Anordnen Klasse, aber nachher wieder die gleichen Positionen beim Kleben zu erwischen, ist für mich nicht immer so ganz einfach. Bei einem nächsten mal wird es besser.

So, jetzt könnt Ihr mal ein wenig grübeln. Bis die Tage.

Tschüss und viele Grüße
Hanne